HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN UND ANTWORTEN

Warum findet die Veranstaltung auf der Halbinsel Au und nicht irgendwo an einer zentralen Lage statt?

Die Location Tagungszentrum Schloss Au wurde ganz bewusst gewählt, weil es sich inmitten des umliegenden Naturschutzgebietes auf das Wesentliche konzentrieren lässt. Allein der Spaziergang vom Bahnhof oder Parkplatz zum Veranstaltungsort wird zum Erlebnis und sorgt dafür, richtig "anzukommen". Das Tagungszentrum Schloss Au entspricht zudem zu 100 % der AYG-Coaching Philosophie, setzt der Veranstaltungsort doch auf Nachhaltigkeit und bewusste Ernährung, dies umgeben einer intakten Naturlandschaft.

 

Ist der Preis von CHF 190 pro Teilnehmender nicht etwas überrissen?

Nein, hier handelt es sich um einen absoluten "Freundschaftspreis". Dieser ist nur möglich, da sich alle Referenten bereit erklärt haben, ausnahmsweise ohne eigentliche Gage anzutreten. Im Preis ist neben dem vielfältigen Programm, von welchem Du persönlich in vielerlei Hinsicht profitieren wirst, auch die Verpflegungspauschale und die vielen spannenden Kontakte, die Du an diesem Tag knüpfen wirst. Vergleichbare Veranstaltungen bewegen sich ohne jegliche Verpflegung für einen halben Tag bei rund CHF 150.

 

Bei diesem Symposium fehlen die ganz grossen Namen wie Robert Betz, Eckhart Tolle oder Dr. Rüdiger Dahlke. Kommen denn keine Stars und Sternchen?

Bei der Erstausgabe des Bewusstseins-Symposium setzen wir auf Referenten aus dem AYG-Coaching Netzwerk und einen Gastredner. Dabei handelt es sich um gestandene Persönlichkeiten sowie Newcomer aus dem Transformations-Bewegung. Garantiert wirst Du Dich von diesen Referenten inspirieren lassen und mit ihnen wachsen können. Diesen "Freundschaftspreis" könnten wir bei Stars und Sternchen zudem nicht anbieten.

 

Ist 08.30 Uhr an einem Samstag nicht arg früh?

Das muss jeder selber wissen ;-). Beim ersten Symposium für Bewusstsein am Zürichsee erwartet Dich eine geballte Ladung an Informationen und ein abwechslungsreiches Programm. Es ist deshalb unumgänglich, dass wir relativ früh loslegen. Auch das Veranstaltungsende um 17.30 Uhr ist richtig kalkuliert, um auch genügend Platz für Fragen und Antworten sowie Pausen für Gespräche und das Netzwerken zu lassen. Du wirst keine Minute bereuen, versprochen.

 

Bin ich gezwungen an allen Referaten teilzunehmen?

Grundsätzlich nicht. Du kannst frei entscheiden, welche Programmpunkte Dich interessieren und weiterbringen. Entsprechend kannst Du gerne mal eine Pause einlegen und in der umliegenden Natur etwas Kraft tanken oder Dich in der Schlosshalle inspirieren lassen. Wichtig ist nur, dass Du die anderen Teilnehmenden nicht störst. 

 

Wie muss ich mir den Ablauf beim Symposium vorstellen?

Sämtliche Referenten legen grossen Wert darauf, keinen Monolog zu führen, sondern die Teilnehmenden zu involvieren und auf freiwilliger Basis direkt mit ihnen zu arbeiten. Es wird ein Dialog zwischen Referenten und Teilnehmenden angestrebt, bei welchem es immer auch Zeit und Raum für spezifische Fragen geben wird. Jeder wird sich dabei seine eigenen Gedanken machen und diese mit persönlichen Notizen festhalten können. Zum Zuge kommen auch immer wieder spannende Instrumente aus dem Mentaltraining zur allgemeinen Konzentration, Besinnung, Entspannung oder zum Wohlergehen der Teilnehmenden.

 

Was muss ich zum Symposium mitnehmen und was ziehe ich an?

Ausser einer gewissen Offenheit und guter Laune, brauchst Du nichts mitzubringen. Kugelschreiber und Notizblock stehen für alle Teilnehmenden zur Verfügung. Ebenso ausreichend Verpflegung und Getränke. Zieh Dir möglichst Wohlfühlkleidung und bequeme Schuhe an, mit denen Du Dich sowohl drinnen als auch draussen gut bewegen kannst. Lass Dein Mobile für einmal Zuhause, respektive stelle dies während dem Symposium bitte ab respektive in den Flugmodus.

 

Ist das erste Symposium für Bewusstsein eine Eintagsfliege oder wird die Veranstaltung wiederholt?

Bei einer erfolgreichen Erstausgabe ist es das Ziel, das Symposium für Bewusstsein jedes Jahr im Frühling durchzuführen. Dieses soll Jahr für Jahr wachsen und in Zukunft möglicherweise an mehreren Tagen stattfinden. 

 

Kann man sich am diesjährigen Symposium für Bewusstsein noch beteiligen?

Für weitere Referenten gibt es leider keine Luft mehr. Platz gibt es jedoch noch in der Schlosshalle, wo die Pausen abgehalten werden. Sollte es Ideen geben, welche die bestehenden Aussteller kingnature, Kivana sowie die Sammelaktion der Hilfsorganisation Sambhav Nepal nicht konkurrenzieren, bitte info@ayg-coaching.ch oder 079 429 95 34 kontaktieren. Auch für Sponsoren, die zur Veranstaltung passen, gibt es noch Möglichkeiten. 

 

Was kann ich tun, um bei einer nächsten Austragung einen Referenten-Beitrag leisten zu können? 

Die Türen sind grundsätzlich für alle offen, jedoch werden Mitglieder des AYG-Coaching-Netzwerks bevorzugt. Um mehr über die Bedingungen einer Partnerschaft mit Alain Yves Gozzer zu erfahren, sende bitte eine Mail an info@ayg-coaching.ch.

 

Findet das Symposium für Bewusstsein Coronavirus-unabhängig statt?

Grundsätzlich natürlich schon, denn bewusste Menschen fürchten sich nicht davor. :-) Sollten uns die kantonalen Behörden einen Strich durch die Rechnung machen und Veranstaltungen dieser Art verbieten, sähe auch ich mich gezwungen, umzudenken und die Veranstaltung zu einem stark reduzierten Preis online anzubieten. Selbstverständlich würde Dir in diesem Fall die Differenz zur Gebühr von CHF 160 respektive CHF 190 zurückerstattet.

 

Wie viele Gäste werden beim Symposium für Bewusstsein erwartet?

Damit sich die Veranstaltung finanzieren lässt, sind mindestens 25 Teilnehmende erwünscht. Der gebuchte, grosszügige Konferenzsaal bietet Platz für maximal 120 Gäste. Bis am 19. April 2020 gilt schweizweit ein Veranstaltungsverbot. Es muss abgewartet werden, was dann entschieden wird. Selbstverständlich folgen wir den Empfehlungen des Bundes. Das Tagungszentrum Schloss Au befolgt ferner natürlich allen empfohlenen Hygienestandards des BAG.